Donnerstag, Juli 20, 2006

Sadisten

Zahnärzte sind Sadisten. Vielleicht nicht mit Absicht, aber sie sind es. Natürlich helfen Sie den Leuten im hippokratischen Sinn, aber dabei tun sie einem auch unheimlich weh. Das habe ich heute und vor knapp 10 Tagen am eigenen Leib erfahren müssen.

Sie tun es nicht absichtlich und auch kaum bei der Arbeit am Zahn. Dafür gibt es ja Betäubungsspritzen. Gut, die verursachen dann eine partielle Gesichtslähmung, aber das Bohren tut gar nicht weh. Nicht mal wenn der Bohrer abrutscht, würde man das merken.

Nein, so richtig weh tut, auch schon während die Narkose noch wirkt, der gesamte Kiefer. Vom Aufreissen beim Bohren. Weil es dem Arzt nicht ausreicht, wenn man den Mund so weit aufmacht, wie man kann. Dann wird gezogen und gehebelt, dass man denkt, der Kiefer bricht. Und das tut sogar trotz Narkose weh.

Keine Kommentare: