Dienstag, Januar 16, 2007

Desaströs (2+3 out of 3)

Desaströs, anders kann man die heutige letzte Klausur nicht bezeichnen. Jeder der 8 angeschalteten Rechner reagierte anders, eine einheitliche Datenverarbeitung in Access scheint nicht möglich zu sein.

Anders dagegen die in der ersten Stunde noch halb verschlafen geschriebene Java-Klausur. Bei der hatte ich mich gegen Ende hin so gelangweilt, dass ich die letzte Aufgabe, die im Endeffekt áus einem Struktogramm, dass es zu erstellen galt, bestand, gleich auch noch in Quellcode umgesetzt hatte. Nein, das sollte jetzt wirklich nicht das Problem gewesen sein.

Aber zurück zum Access... Ich denke, es ist wirklich etwas bescheuert, wenn man die in der DB existierenden Werte beim Anzeigen in dem Feld, dass den Spaltennamen der Tabelle in dem die Werte "getauscht" werden sollen, trägt, die Formeln für das Ersetzen definieren muss (Ich hoffe, nach spätestens dreimaligem Durchlesen sollte der Sinn des Satzes klar sein).

Und dass genau das bei einem geht und beim anderen nicht, das ist wirklich verwunderlich. Aber das hat sie dann auch gleich eingesehen...

Keine Kommentare: