Mittwoch, Mai 30, 2007

Was ein Umstand...


Der Beweis ist erbracht: Ich bin nicht zu doof für Linux. Und meinen MDA könnte ich jetzt auch syncen. Wenn ich Ihn nicht verkaufen wollte.

Sonntag, Mai 27, 2007

Ich warte...

Auf den langersehnten Relaunch von Zooomr, damit ich endlich wieder Fotos hochladen kann...

Donnerstag, Mai 24, 2007

Hardwaredealer

Folgende alte Hardware habe ich hier herumliegen und günstig abzugeben:

FESTPLATTEN

Hersteller

Größe

Anschluss

IBM

4330 MB

SCSI-SE

IBM

4330 MB

SCSI

Fujitsu

350 MB

IDE

Western Digital

4,36 GB

UFW-SCSI-3

CD/DVD-ROM

Hersteller

Geschwindigkeit

Typ

keine Angabe

24x

CD-ROM

MITSUMI

4x

CD-ROM

Toshiba

unbekannt, mind. 4x

CD-ROM

Und außerdem war da noch der MDA, der ein neues Zuhause sucht.

Dienstag, Mai 22, 2007

Was man für eine Atombombe braucht:


Den Rest lesen »

#D35F5F

So ähnlich sah mein Arm gestern abend aus. Nach nur ein bisschen nach Langenselbold zum Bahnhof laufen. Schmerzen sind das, sag ich euch. Und gesund ist das ja angeblich auch nicht wirklich.

Aber mit so ner geschlachteten Aloe Vera-Pflanze kann man ganz schön was bewirken.

Freitag, Mai 18, 2007


Mingle2 - Free Online Dating

Naja, bloß weil ich (normalerweise) keine ganze (mehr) Kanne saufe und meine Bohnen weder selber mahle noch röste. Klick unter die Tasse und sag mir, wie kaffeesüchtig Du bist.

Donnerstag, Mai 17, 2007

Spaß mit Kindern

Ich finde das Video sowas von genial.

ROCK IT!


Warsow 0.3 ist draußen, sieht super aus und läuft auch ziemlich gut (bislang habe ich allerdings nur die Linux-Version probiert...)


Mittwoch, Mai 16, 2007

Einen Orden, schnell einen Orden für den Mann

Es ist sinnlos, die bezahlte Version einer Datei weniger gebrauchsfähig zu machen als eine Raubkopie.
(Aly Gillani, Saddle Creek)

Quelle: spiegel.de

Liebe Presswatch-Kunden...

Vielleicht schreibt ihr mal in die Kommentare, was ihr hier sucht und/oder in wessen Namen. Nur mal so aus reiner Neugier. Aber es ist bestimmt kein Zufall, dass ihr alle auf meinen Jamba-Eintrag klickt. Interessant wäre für mich dann eher das warum. Ich bin da ehrlich neugierig.

Ich hätte auch noch abgestandendes Zeuch zur GEMA, zum Papst und zu Napster. Und natürlich auch was philosophisches zur Relativität und der Zeit und überhaupt der Ungenauigkeit der Existenz des Menschen.

Brauche Geld...

So ca. 1500 Euro für meine neue Tastatur.


Dienstag, Mai 15, 2007

Notfallversorgung

Falls mein Film heute abend wider erwarten doch langweilen sollte, dann werd ich mir der Rest des Abends bei GBO um die Ohren hauen. Wer direkt zu den Top50 kommen will, klickt hier.

Ich bin der Teufel!?


Montag, Mai 14, 2007

Vollidioten, Betrüger und Schnäppchen

Vollidiot fand ich jetzt nicht wirklich schlecht, aber wirklich gut auch nicht. Oliver Pocher find ich ja an sich mit seiner rüpelhaften und auch selbstkritischen Art gar nicht schlecht. Dingeldingeldingeldingeling Der Anfang war gut, dann ließ es leider nach. Bleibt zu hoffen, dass Spiderman 3 heute abend nicht auch so ne Schlappe wird.

Betrüger sind in meinen Augen Menschen, die Volksschulkurse für Computer für ältere Menschen anbieten (an sich ja eine gute Tat) auf der anderen Seite dann jemandem aber einen ganz offensichtlich gebrauchten Rechner mit vorinstallierter Software viel zu teuer verkauft und das System total zerbombt übergibt. Wenn da ja schon die entsprechenden CDs dabei liegen, dann konfiguriert den Rechner auch bitte ordentlich und verkauft das auch zu einem angemessenen Preis. Echt jetzt. Meiner Meinung nach ist die Frau eine ziemlich fiese Möppe, die ihre Stellung da ziemlich ausnutzt.

Schnäppchen habe ich nach einer Umstellung und Einrichtung des Rechners inklusive DSL-Wlans von den mühsam verdienten 20 Euro (war der Vater meiner Freundin, da hätte ich das auch umsonst gemacht, aber ne nette Geste war's von ihm trotzdem) gleich zwei Mal die Wirtschaft angekurbelt: X-Men 3 (den fad ich wirklich gut und den ersten und den zweiten Teil hab ich ja auch schon) und die alte "Reich&Sexy"-PlatteCD von den Hosen. Beides je 8 Euro. Den Rest verprass ich heute im Kino. Trotz _theoretischem_ Zugang zu illegal aufgenommenen Filmen via P2P. Obwohl ich Internet habe. Krass oder?

Wobei P2P ja für Sachen wie Jamendo und diverse Linux-Distributionen extrem praktisch ist.

Mittwoch, Mai 09, 2007

"Datenschutz darf nicht zum Täterschutz werden"

Solche Äußerungen treiben Galle, Magensäure und sonstige Kotzbestände bei mir ganz nach oben. Und dass eine Frau Zypries sich jetzt auch noch für Onlinedurchsuchungen stark macht und der Meinung ist, dass das ja verfassungskonform ist, macht es nicht besser. Echt nicht.

Da könnte ich ja auch hingehen und ein Kleidungsverbot sowie das permanente öffentliche Spreizen aller Körperöffnungen fordern, wer weiss, wo man alles Waffen verstecken könnte. Oder vielleicht Röntgenschilde, die um einen herumschweben. Energieschutzschilder wie in Science-Fiction Filmen. Nur halt für alle, ausser den Träger.

Merkt ihr eigentlich nicht, dass irgendwann das Maß voll ist? Wenn ihr so weiter macht, habt ihr hier bald Untergrundorganisationen wie man sie bisher nur aus Filmen wie Equilibrium oder Minority Report kennt. Oder von mir aus Matrix, nur technisch nicht so effektvoll.

Aber verhindern könnt ihr mit eurem ganzen Überwachungsstaat doch gar nichts. Außer vielleicht eine funktionierende Wirtschaft. Denn welche IT-Firma wird sich hier niederlassen oder Internetdienstleistungen, eventuell auch mit Informationen sensibler Art, anbieten wollen, wenn hier die Computer von Staates Seite gehackt werden? Ihr seid meiner Meinung nach einfach nur hirnverbrannte, machtgeile Kontrollfreaks, die zuhause wahrscheinlich sowas von unterm Pantoffel stehen, dass ihr es an einem ganzen Land auslassen müsst. Aber Mitgefühl könnt ihr von mir nicht erwarten. Macht ruhig weiter so... Ich werde bei der den Gedenkminuten laut Witze erzählen und lachen.

Update: Gerade zeigt mein Feedreader an, dass René auch was zum Thema schreibt...

Montag, Mai 07, 2007

Wenn man weiss...

Okay. Ich habe nie damit gerechnet, dass der Umstieg auf Linux so einfach wäre. Aber ich nehme die Herausforderung sportlich. Aber momentan ärgere ich mich über zwei verschwendete Tage. Warum zwei Tage?

Nun, es ist ja so, dass es unter Linux eine Implementierung des smb-Protokolls gibt. Nennt sich dann klangvoll Samba (und ein Icon-Set heisst "Tango", aber das ist eine ganz andere Geschichte) und sollte in Ubuntu Out-Of-The Box funktionieren.

Tat es aber zumindest in meinem Fall nicht. Ich habe alles eingerichtet und Shares (Dateifreigaben) definiert, ich bin sogar soweit gegangen und habe auf die Shares alle möglichen Rechte inklusive schreiben, malen und sonstwas gegeben. Mein Notebook hat mir nichts gezeigt. 5 Stunden lang. Alles mögliche ausprobiert, x-mal den Samba-Server neu gestartet.

Gestern dann der Tipp eines Kollegen, dass die Firewall möglicherweise den Samba-Zugriff blockt. Also Firestarter öffnen, eingehenden Verkehr für Samba freigeben, auf den Notebook die Arbeitsgruppe aktualisiert. Es geht! Ich sehe meinen Linux-Rechner. Aber auf die Shares kam ich trotzdem nicht. Trotz "force user = meinBenutzer".

Irgendwann dann habe ich in letzter Verzweiflung mit Firestarter die Firewall abgeschaltet. Und plötzlich gingen die Shares auf. Wunder! Zauber! Hexerei! Jetzt muss ich nur noch herausbekommen, wie ich den SMB-Zugriff vom LAN bekomme ohne die Firewall zu deaktivieren. Möglicherweise muss ich dazu alle lokalen IPs eintragen, aber das war mir dann gegen 00:00 Uhr dann zuviel des guten. Wir werden sehen...

Sonntag, Mai 06, 2007

Azrael sucht ein neues zuhause.

Ich habe mich entschieden, meinen MDA abzugeben.

Das Gerät ist technisch in Ordnung, solange man es auch ab und zu auflädt. Gebrandet von T-Mobile, übergebe ich das Gerät samt

  • Windows Mobile 2004
  • ActiveSync/Outlook2002-CD,
  • Dockingstation,
  • Ledertasche,
  • einem Stift, zwei Stifte,
  • 256MB-SD-Card,
  • Kopfhörer/Headset (stereo),
  • Dockingstation,
  • Ladegerät,
  • BACKPACK,
  • einer etwas lädierten aber funktionsfähigen WLAN-CF-Karte

in liebevolle Hände und ein neues Zuhause ab. Die Preisvorstellung bewegt sich hier bei nicht unter 120 Euronen. Wenn niemand zuschlägt, landet das Gerät bei eBay.

Mein MDA steht zum Verkauf

Donnerstag, Mai 03, 2007

Software gesucht.

Leider bin ich momentan in einer etwas angespannten und zeitintensiven persönlichen und geschäftlichen Situation, von daher weniger in der Lage eine Software zu finden, die meinen alten MDA2 mit Linux snychronisieren kann. Am besten ActiveSync-mäßig mit Inkrementellem Backup und so.

Tipps einfach in die Kommentare oder an meine eMail.

Und was die alte Hardware angeht: Liste folgt demnächst. Wenn alles glatt läuft, am WE irgendwann.