Freitag, August 17, 2007

Spam

Unbeachtet von der Weltöffentlichkeit habe ich im geheimen ein geheimes Experiment gemacht: Ich habe 30 Tage lang keinen Spam aus meinem Spamordner gelöscht.

Das Ergebnis: Innerhalb von 30 Tagen landet in meinem GMail-Postfach eine Zahl von 1868 Spammails. Mit diesen lustigen Mails ist meine Mailbox satte 110 MB groß.

[Ich drücke auf den "Lass alle Spammails in /dev/null landen"-Knopf]

Zack, da waren es nur noch 99 MB. Es ist schon interessant, denn jeder jammert über die Mails, dabei offenbart sich, dass die Mail ja nur klein sind. Trotzdem sind es extrem viele. Darüber hinaus braucht jede einzelne Mail, egal wie groß oder klein eine bestimmte Arbeitszeit/kraft von Mailsaervern, um von a nach überall zu kommen. Und weil das immer ganz viele kleine sind, brauchen die mehrere Server gleichzeitig. Die dann natürlich keine Zeit haben, andere, richtige, wichtige und gewollte Mails zu verschicken.

Keine Kommentare: