Montag, Dezember 10, 2007

PR für ÖPNV

Die Bahn erhöht die Preise. Das ganze begründet Sie mit den gestiegenen Kosten für Ressourcen, dabei auch die Personalkosten. Sehr nett der Schachzug und darüber hinaus überaus hinterhältig. Genauso wie die Jammerei der Musikindustrie, deren Umsätze ja fallen (dass gleichzeitig aber die Gewinne steigen fällt dabei immer unter den Tisch).

Der RMV ändert die Busfahrpläne und meine Verbindung auf die Arbeit ist Geschichte, dabei wurde doch letztes Jahr erst die Hälfte der Busse gestrichen.

Und welche Gründe gab es jetzt (neben steigenden Preisen und immer schlechteren Verbindungen), auf ÖPNV umzusteigen? Vielleicht, dass man anstelle 15 Minuten Autofahrt eine Stunde Bus fahren (lassen) kann?

Keine Kommentare: