Samstag, Februar 16, 2008

Hut ab.

Der neue Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz will das Zölibat abschaffen. Finde ich persönlich ja nicht schlecht, und auch mir als Atheist und Kirchengegner sagt die Person des Robert Zollitsch zu. Ein trotz seiner Jahre moderner Mann mit einer Vision.

Ich fürchte allerdings, dass er durch das breittreten ebendieser seine Position und Amtszeit erheblicher verschlechtert und gekürzt hat. Und das ist eigentlich sehr schade... Unter heutigen Umständen wäre auch Martin Luther nicht durchgekommen mit der Kirchenreform.

Eher hätte man ihn wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung in den Knast gesteckt.

Keine Kommentare: