Freitag, März 14, 2008

Machs gut, Walther.

Ich weiss, wir haben uns seit fast sieben Jahren nicht mehr gesehen, aber ich habe Dich nie vergessen. Nicht, dass ich von Zeit zu Zeit zu dir in den Garten geschlichen bin und wusste, ich kann mit Dir über alles reden.

Vor 2 oder 3 Wochen ist die Mutter meines Vaters gestorben und ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte. Sollte ich mich traurig fühlen, dass eine Fremde gestorben ist? Ich weiss nicht, ob ich bei meinem Großvater weinen würde, ich weiß nur, dass Du und deine Frau, dass ihr die Großeltern wart, die ich nie wirklich hatte.

Ich habe Dir das damals gesagt, und ich glaube, Du weisst das. Und jetzt sitze ich hier und mir laufen die Tränen. Heute, eine Woche später und an deinem 68. Geburtstag habe ich es erfahren und jetzt tut es mir leid und weh, dass ich es in den letzten Jahren irgendwie nicht mehr geschafft habe, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Ich wünsche Dir auf diesem Weg alles gute zum Geburtstag Walther. Pass auf Dich auf, wo immer Du bist.